MENÜ
FACHÄRZTE FÜR
ALLGEMEINMEDIZIN
Chirotherapie - Akupunktur - Notfallmedizin
550px

Asthma bronchiale ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege mit dauerhaft bestehender Überempfindlichkeit. Bei entsprechend veranlagten Personen führt diese Überempfindlichkeit zu anfallsweiser Luftnot durch einer Verengung der Atemwege. Diese Atemwegsverengung wird durch vermehrte Bildung von Schleim, eine Verkrampfung der Bronchialmuskulatur und Bildung von Schleimhautschwellungen (sogenannten Ödemen) der Bronchialschleimhaut verursacht. Diese Entzündungsvorgänge sind durch Behandlung rückbildungsfähig und durch eine frühzeitige Aufklärung und Vorsorge beherrschbar. Ursachen sind vornehmlich Vererbung, Rauchen, Allergien und Belastung. Fünf Prozent der Erwachsenen und sieben bis zehn Prozent der Kinder leiden an Asthma bronchiale.

Aus diesem Grund haben die gesetzlichen Krankenkassen und die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen 2007 das DMP Asthma entwickelt. Bei diesem durchstrukturiertem Behandlungs- und Untersuchungsprogramm sollen festgelegte Untersuchungsabläufe, Befunddokumentationen, regelmäßige Kontrolluntersuchungen und vorgegebene Behandlungsempfehlungen zu einer Optimierung Ihrer chronischen Lungenerkrankung führen. Außerdem sollen vorhersehbare Verschlimmerungen wie zunehmende Luftnot und vermehrte Infekte verringert werden.

Im Rahmen dieses DMP-Programmes sollten ggf. auch Kontrollen bei Pulmologen (Lungenfachärzten) stattfinden.

Sie als Asthma-Patient haben die Möglichkeit, sich bei uns für dieses Programm einzuschreiben zu lassen und uns als koordinierende Ärzte für die Behandlung zu wählen. Manche Krankenkassen befreien Ihre Mitglieder, die an solchen spezialisierten Programmen teilnehmen, sogar von der Praxisgebühr.

In der täglichen Behandlung Ihrer Erkrankung wird sich für Sie zunächst nicht viel ändern, denn wir haben Sie ja auch bisher nach dem aktuellen Stand und Leitlinien der modernen Asthma-Therapie behandelt und uns mit fachspezifischen Fortbildungen regelmäßig auf den neusten Stand gebracht.

Auch werden von uns Schulungen zu der Krankheit Asthma, deren Folgen und der Umgang mit dieser Krankheit angeboten, welche von den Kassen getragen werden.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unser Personal oder den Sachbearbeiter Ihrer Krankenkasse.