MENÜ
FACHÄRZTE FÜR
ALLGEMEINMEDIZIN
Chirotherapie - Akupunktur - Notfallmedizin
550px

Hautkrebs ist einer der weltweit führenden Krebserkrankungen mit anteigender Tendenz. Auch in Deutschland steigt die Anzahl, im Laufe des Lebens erkranken 5-10% der Bevölkerung daran.

So ist seit Juli 2008 das sogenannte Hautkrebs-Screening ins Leben gerufen worden. So haben gesetzlich Versicherte ab dem 35. Lebensahr die Möglichkeit, alle zwei Jahre eine Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs durchführen zu lassen. Ziel der Hautkrebs-Vorsorge-Untersuchung ist es, etwaige Veränderungen frühestmöglich zu erkennen, um die Heilungschance zu verbessern, denn früh erkannter Hautkrebs ist in vielen Fällen heilbar. Eine gezielte Aufklärung und Sensibilisierung des Patienten im Umgang mit der UV-Strahlung und den Schutzmöglichkeiten vor Hautkrebs soll die Erkrankungsrate absenken.

Hautkrebs kann an jeder Stelle des Körpers auftreten, selbst an der behaarten Kopfhaut und an den Schleimhäuten, sodass in unserer Praxis eine gründliche Untersuchung der gesamten Haut durchgeführt wird. Hierzu sollten Sie bei der Untersuchung auch auf Nagellack verzichten, da sich auch hier der Hautkrebs verstecken kann.

Sollten sich Auffälligkeiten zeigen, werden Sie selbstverständlich zu einem Fachkollegen (Hautarzt/Dermatologe) überwiesen, welcher noch genauer untersuchen und ggf. Proben entnehmen kann.

Alle Ärzte unserer Praxis haben sich für diese Untersuchung fortgebildet und qualifiziert.