MENÜ
FACHÄRZTE FÜR
ALLGEMEINMEDIZIN
Chirotherapie - Akupunktur - Notfallmedizin
550px

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung bezeichnet als Sammelbegriff eine Gruppe von Krankheiten der Lunge, die durch Husten, vermehrten Auswurf und Atemnot bei Belastung gekennzeichnet sind. In erster Linie sind die chronisch-obstruktive Bronchitis und das Lungenemphysem zu nennen. Beide Krankheitsbilder sind dadurch gekennzeichnet, dass vor allem die Ausatmung (Exspiration) behindert ist.

Schätzungen gehen davon aus, dass in Deutschland drei bis fünf Millionen Menschen unter dieser Krankheit leiden. Sie stellt die vierthäufigste Todesursache dar: Man kann von einer Volkskrankheit reden. Von den 10 häufigsten zum Tod führenden Erkrankungen ist die COPD die einzige, deren Häufigkeit zunimmt. Nahezu alle COPD-Patienten sind Raucher, ehemalige Raucher oder aber dem Passivrauchen ausgesetzte Menschen.

Aus diesem Grund haben die gesetzlichen Krankenkassen und die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen 2007 das DMP COPD entwickelt. Bei diesem durchstrukturiertem Behandlungs- und Untersuchungsprogramm sollen festgelegte Untersuchungsabläufe, Befunddokumentationen, regelmäßige Kontrolluntersuchungen und vorgegebene Behandlungsempfehlungen zu einer Optimierung Ihrer chronischen Lungenerkrankung führen. Außerdem sollen vorhersehbare Verschlimmerungen wie eine zunehmende Lungenüberblähung (Emphysem), eine Verschlechterung, zunehmende Luftnot, vermehrte Infekte und Lungenentzündungen verringert werden.

Im Rahmen dieses DMP-Programmes sollten ggf. auch Kontrollen bei Pulmologen (Lungenfachärzten) stattfinden.

Sie als COPD-Patient haben die Möglichkeit, sich bei uns für dieses Programm einzuschreiben zu lassen und uns als koordinierende Ärzte für die Behandlung zu wählen. Manche Krankenkassen befreien Ihre Mitglieder, die an solchen spezialisierten Programmen teilnehmen, sogar von der Praxisgebühr.

In der täglichen Behandlung Ihrer Erkrankung wird sich für Sie zunächst nicht viel ändern, denn wir haben Sie ja auch bisher nach dem aktuellen Stand und Leitlinien der modernen COPD-Therapie behandelt und uns mit fachspezifischen Fortbildungen regelmäßig auf den neusten Stand gebracht.

Auch werden von uns Schulungen zu der Krankheit COPD, deren Folgen und der Umgang mit dieser Krankheit angeboten, welche von den Kassen getragen werden.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unser Personal oder den Sachbearbeiter Ihrer Krankenkasse.